Prüfung elektrischer Anlagen

Täglich finden in Deutschland schwere Elektrounfälle statt. Diese Unglücke haben teilweise sehr gravierende gesundheitliche Konsequenzen für die betroffenen Personen. Betreibt man eine elektrische Anlage, sollte man darauf achten, die Geräte und Anlagen einer regelmäßigen Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 zu unterziehen.Mit der Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 liefern die Berufsgenossenschaft und der Gesetzgeber verbindliche Regeln und Vorschriften. Die Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 richtet sich nicht nur an Gro?unternehmen. Auch für Klein- und Mittelbetriebe ist es notwendig, elektrische Anlagen fachgerecht überprüfen zu lassen. Bei der Auswahl des Unternehmens für die Durchführung der Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV Vorschrift 3 sollte man die Fachkompetenz und die Erfahrung der Anbieter genau überprüfen.

 

 

Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 - DIN VDE 0105 und 0701

 

Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3

Die Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 werden verwendet, um ortsveränderliche oder ortsfeste Elektrogeräte sowie Anlagen zu testen. Bei der Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 richtet man sich nach den Vorgaben der Berufsgenossenschaft. Zusätzlich werden die Regeln des VDE befolgt. Die Vorschriften von DIN VDE 0105 beschreiben die Richtlinien für ortsfeste Anlagen, während DIN VDE 0701-702 die verschiedenen Maßnahmen für ortsveränderliche Geräte festlegen. Die Elektrogeräte oder Anlagen werden bei der Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 auf ihre Sicherheit und einwandfreie Funktion hin getestet.

Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 für ortsfeste elektrische Anlagen und ortsveränderliche Geräte

Die Regelmäßigkeit für die Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Je nach Einsatzart ist eine Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 von ortsveränderlichen Geräte unter baustellenähnlichen Bedingungen einmal im Jahr oder bei büroähnlichen Bedingungen alle zwei Jahre vorgeschrieben. Ortsfeste elektrische Anlagen müssen in der Regel alle vier Jahre überprüft werden. Handelt es sich um Anlagen mit höherem Risiko werden gesonderte Intervalle festgelegt. Für medizinsich elektrische Geräte exisitiert eine eigene DIN-Richtlinie. Der Hersteller gibt die Prüflisten vor. In den meisten Fällen betragen sie ein Jahr.

 

Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3

Mithilfe der Sichtprüfung, Messung des Schutzleiter- sowie Isolationswiderstandes und der Dokumentation wird festgestellt, inwiefern bei einem bestimmten Gerät die notwendige elektrische Sicherheit vorhanden ist. Es muss der Schutz gegen indirektes und direktes Berühren nachgewiesen werden. Elektrotechnisch unterwiesene Personen oder Elektrofachkräfte dürfen die Messungen durchführen, wenn das Messgerät den Normen von DIN VDE 0404 genau entspricht. Zusätzlich muss es über eine Gut-Schlecht-Anzeige verfügen. Beispiele für ortsveränderliche Gerätearten sind beispielsweise Labor- und Messgeräte, diverse Maschinen wie Kleintransformatoren, verschiedene Arbeitsgeräte wie Staubsäuger oder Heizgeräte.

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Sie können uns auch per email: info@e-service-check.de oder per Telefon: 034462-6962-0 unverbindlich anfragen.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Prüfung elektrischer Anlagen und Maschinen

Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 von ortsfesten Anlagen

Für ortsfeste Anlagen werden auch verschiedene Verfahren verwendet, um die Sicherheit der Geräte nachzuweisen. Es finden verschiedene Einzelprüfungen, Messverfahren und das Feststellen von Grenzwerten statt. Auf diese Weise wird die elektrische Sicherheit nachgewiesen. Grundsätzlich geschieht die duch eine Sichtprüfung, die Messung des Schutzleiter- und des Schleifenwiderstandes sowie des Isolationswiderstandes. Dokumentation und eine Funktionsprüfung.

 

Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 für die Unfallpräventation

Für die Prüfung elektrischer Anlagen nach DIN VDE 0105 werden von den Fachleuten spezielle Geräte verwendet, um die einzelnen Parameter festzustellen. Unternehmen sollten darauf achten, die DGUV V3 Auflagen zu erfüllen. Auf diese Weise werden Brand- und Personenunfälle vermieden. Mit der Prüfung elektrischer Anlagen nach DGUV V3 erreichen Unternehmer, dass in ihrem Betrieb unter den besten Sicherheitsbedingungen gearbeitet wird.

 

 

Ihr Mehrwert durch uns

  • Optimales Preis / Leistungsverhältnis
  • Keine Wartezeiten
  • Weniger bis keine Ausfallzeiten
  • Erfahrene Prüfer
  • Bonusvorteile bei einigen Versicherungen
  • Mögliche Inventarisierung
  • Übersichtliche Kostenplanung durch einheitliche Preise
  • Weniger Wartungs und Reperaturkosten
  • Mehr Sicherheit für Ihre Mitarbeiter
  • Sie sind durch unsere Prüfprotokolle rechtlich auf der sicheren Seite
  • Einsatz neuester Messtechnik

DGUV V3

Druckversion Druckversion | Sitemap
© E+Service+Check GmbH